Sonntag, 3. März 2013

Hörbuchrezension ~ Göttlich verdammt von Josephine Angelini

                   Infos zum Hörbuch


Titel: Göttlich Verdammt 
Autor:Josephine Angelini
Sprecher:Tanja Geke
Länge:6 Stunden und 40 Minuten (gekürzt)
Herausgeber: Oetinger Media
Preis :24,95€ 
Genre :Urban Fantasy




Inhalt:
Helen Hamilton wohnt auf der kleinen Insel Nuntucket in den USA.Als die Sommerferien sich zum Ende neigen zieht eine neue Familie auf die Insel und sind dadurch das Gesprächsthema Nummer 1 doch Helen regt der ganze Wirbel um die gut aussehende Familie Delos nur auf was soll an ihnen schon besonders sein ?
Doch als Helen immer öfter Albträume von einem trockenen Land bekommt und auch noch auf Lucas Delos los geht weil ihr einige Stimmen wispern das sie es tun soll und Helen sich nicht entziehen kann merkt sie ,dass sie nicht normal ist.
Und nur nach und nach findet sie heraus das sie und die Mitglieder der Familie Delos von den Griechischen Göttern abstammen.
Und so nimmt das Chaos seinen lauf denn es treten einige Probleme auf ...

Angaben zur Sprecherin
Tanja Geke ist am 10.4.1971 in Berlin geboren worden und arbeitet als Schauspielerin und Synchronsprecherin zudem spricht sie auch Hörbücher.
Vielen ist sie auch als deutsche Stimme der Schauspielerinnen:
-Zoë Saldaña (Colombiana) 
-Kate Walsh (Greys Anatomy und Private Practise als Addison Shepheard -Forbes-Montgomery) 
oder 
-Angie Harmon (Rizzoli & Isles als Jane Rizzoli) bekannt.

Meine Meinung

Zum Hörbuch Cover:
Das Cover ist identisch zum deutschen Buch und ich finde es wunderschön es fängt dieses magische der Mythologie einfach ein und ist auch irgendwie Edel.Zudem finde ich das Mädchen auf dem Cover sieht der Helen meiner Vorstellung ziemlich ähnlich.
Das Original Cover hingegen passt gar nicht so richtig

Zum Inhalt: 
Ich finde die Geschichte einfach toll auch wenn am Anfang alles recht verworren ist und man nicht wirklich durchblickt kommt man nach und nach dahinter.Zudem steht nicht die Liebe im direkten Vordergrund wird aber auch nicht in den Hintergrund gedrückt aber diese ganze Geschichte dreht sich rund um die Götter und deren Nachfahren. Was ich ziemlich spannend finde ,denn mich interessiert die Griechische Mythologie spätestens seit Percy Jackson ziemlich.Die Idee ist sehr gut aber auch wenn einige böse Zungen behaupten das sei Percy Jackson für Mädchen diese liegen ziemlich Falsch denn es ist eine ganz andere Art von Geschichte als Percy Jackson denn ich finde Percy Jackson ist eher für jüngere.

Kritikpunkte:
Aber was stimmt ist das manches mit der Twilight Saga ähnlich ist zumindest dieses "Wir können uns nicht so nah kommen" gut bei Helen und Lucas hat es einen anderen Grund als bei Bella und Edward aber trotzdem.
Zudem hat Lucas einige Elemente von Edward und Hector von Emmett und Ariadne von Alice.
Aber nicht alles ist Identisch ist mir nur aufgefallen.
Aber das mit den Ähnlichkeiten kommt bei den besten Büchern vor.
Zwar ist das Buch durch und durch gelungen aber leider wurden nicht alle Charaktere richtig vorgestellt bzw. konnte man manche nicht richtig einschätzen.

Zu den Charakteren:
Helen:Ich finde Helen ist ein interessanter Charakter sie wirkt zwar nett ist aber auch manchmal echt dickköpfig und das hat mich an ihr ein wenig genervt aber ansonsten würde ich sagen sie ist ein nettes Mädchen mit der ich mir vorstellen könnte sogar befreundet zu sein.
Lucas:Lucas ist so eine Sache für sich am Anfang ist er ja ziemlich schroff aber dann wird er lieb und zahm wie ein Kätzchen aber er ist nicht so der Typ Junge in den man sich sofort verlieben würde. Er kommt mir ganz nett rüber aber nicht so ganz überzeugend.
Hector:Über Hector musste ich öfters lachen er kann aber auch ziemlich bedrohlich wirken und ziemlich gemein sein.
Jason,Ariadne und Cassandra:Von den dreien hätte ich mir irgendwie mehr Text erhofft ,denn ich finde die Charaktere richtig toll besonders Ariadne sie scheint ziemlich nett aber auch manchmal ziemlich verwirrt.
Cassandra kann ich aber nicht richtig einschätzen sie ist nicht richtig aus sich rausgekommen bzw. konnte es nicht das das Buch nicht so lang war. Genauso ist es bei Jason ich habe nicht wirklich viel über ihn Erfahren obwohl das kann die Autorin in den Folgebänden ja noch wett machen
Zur Sprecherin
Tanja Gekes Stimme finde ich sehr angenehm und sie leist mit verteilten Stimmen und hat dazu noch eine nicht so direkt typisch Weibliche Stimme und das macht ,dass alles zu einer sehr angenehmen Sache ,denn das Hörbuch vergeht wie im Flug und das finde ich persönlich sehr angenehm weil ich meistens nicht lange einem Hörbuch  zuhören kann ohne irgendwas anderes nebenbei zu machen hier ist das aber nicht der Fall.


Extras

Hier könnt ihr euch den Buchtrailer angucken mit der Stimme von Tanja Geke



Hier könnt ihr euch ein Interview von Tanja Geke ansehen.











Fazit
Göttlich Verdammt ist ein gelungener Auftakt einer Trilogie die durchaus sehr großes Suchtpotenzial hat.
Wer sich für die Griechische Mythologie,Spannung,Action und Liebe interessiert könnte das Buch genauso gut gefallen wie mir.
Es könnte den Twilight,Percy Jackson und Panemfans gefallen.



Kommentare:

  1. Huhu ,
    Ich bin gleich 3 mal deine Leserin geworden . Einen schönen Blog hast du . Und auch schöne Rezension schreibst du , sehr ausführlich und hilfreich ! Ich habe die Reihe auch schon gelesen und also ja beendet und OMG Ich liebe sie ... genieß es !! Würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbei schauen würdest ...
    Alles Liebe
    Jenny

    http://jemasija8.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deinen Lieben Kommentar :)

    Bin auch bei dir Leserin geworden :D
    Ich muss die anderen 2 Teile der Göttlich Reihe mir auch nochmal als Hörbuch holen :D

    Alles Liebe
    Alice

    AntwortenLöschen
  3. Hallöchen,
    ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und musste mich natürlich sofort als Leserin eintragen. Ich mag ja persönlich dein Design.

    Also ich habe Göttlich verdammt gelesen und war ja ziemlich überzeugt davon. Die folgenden zwei Bände finde ich ja auch ziemlich gut.
    Auf jeden Fall ist dir die Rezension gelungen. Ich kann zwar bei den Kritikpunkten nicht ganz zustimmen, aber sonst hat mir deine Rezension ziemlich gefallen.

    Alles Liebe Niz

    AntwortenLöschen
  4. Ahja übrigens ich sehe gerade du liest Rubinrot. Dann bin ich mal gespannt auf deine Rezension, da es mir eigentlich ziemlich gut gefallen hat und Dance of Shadows steht auf meiner Wunschliste und mich würde eine weitere Meinung dazu interessieren. Vor allem deine Meinung dazu, da die Rezensionen, welche ich bis jetzt von dir gelesen habe, mir allesamt gefallen haben.
    Alles Liebe :)

    AntwortenLöschen