Donnerstag, 20. Juni 2013

Im Pyjama um halb vier

Infos zum Buch
Titel:Im Pyjama um halb vier
Autor:Gabriella Engelmann und Jakob M. Leonhardt
Preis:12,99€
Verlag:Arena
Ausgabe:Taschenbuch
Seitenumfang:237Seiten

Zum Inhalt
Nach einer Party will Lulu unbedingt Ben wieder sehen.Sie macht sich bei Facebook auf die Suche und findet schließlich einen Ben aber das ist nicht der Ben von der Party. Jedoch Freunden sich die beiden sich miteinander an obwohl sie sich noch nie im Leben gesehen haben.Sie wohnen Hunderte Kilometer entfernt Lulu wohnt in Hamburg und Ben in München
Sie fangen an sich regelmäßig zu schreiben und vertrauen sich alles an und nach und nach schleichen sich gewisse Gefühle die es unter unbekannten eigentlich nicht geben sollte oder doch ?

Zu den Autoren
Gabriella Engelman wurde 1966 geboren und wohnt im Moment in Hamburg.
Sie ist Buchhändlerin,Verlagsleiterin und Lektorin und zusätzlich noch Literaturscout.
Sie schreibt Kinder und Jugendbücher und schreibt noch unter den Synonym Rebecca Fischer.
Bekannt wurde sie durch ihre Märchenreihe.

Jakob M.Leonhardt wurde 1975 geboren.
Er wohnt halb in Hamburg und Halb in Tokio und ist bekannt geworden durch seine Bücher"Knapp Vorbei ist auch daneben" und "In der Faulheit liegt die Kraft" das sind Kinder/Jugendbücher im Tagebuchstil

Meine Meinung

Zum Cover
An sich finde ich das Cover ganz schön aber es hat nicht so wirklich was mit der Story zutun. Wenn man es sieht denkt man sofort das es ein Mädchenbuch ist.
Zum Inhalt
Zum Inhalt kann und will ich eigentlich nicht so viel verraten es ist eine Geschichte die sich schnell wegliest 
und die hauptsächlich aus den Facebook Nachrichten und Statusen von Lulu und Ben bestehen.
Ich finde die Idee nicht mal schlecht so einen Roman ganz aus Facebook Nachrichten jedoch hat mich enorm gestört das man merkt das es von Erwachsenen geschrieben wurde also man merkt es nicht nur so ein bisschen nein man merkt es die ganze Zeit das hat mich echt aufgeregt ,weil Erwachsene die so tun als wären sie im Teenager Gefühlschaos passt nicht so wirklich zumindest nicht wenn man es nicht so rüberbringen kann als wären es wirklich Jugendliche. Hätten die Autoren gesagt die beiden sind Anfang 20 dann würde ich ja noch sagen aber mit 16 schreibt man niemals so.
Die Geschichte an sich ist ganz nett und für zwischen durch wenn man echt keine Lust hat etwas aufwendiges zu lesen echt ok.

Fazit
Ein ganz nettes Buch für zwischen durch in der Badewanne oder beim Sonnen aber leider nichts außergewöhnliches hat mich leider nicht ganz überzeugt