Mittwoch, 21. Mai 2014

The Selection

Titel: Selection
Titel (Original):The Selection
Autor:Kiera Cass
Verlag:Sauerländer
Preis:16,99€
ISBN:978-3411811250
Seitenzahl:368
 
 
 
 

Inhalt:
America lebt im früheren Nordamerika welches nun das Königreich Ilèa ist.
Eigentlich ist America niemand besonderes denn sie lebt in der 5 von 8 Kasten und ist eigentlich recht Arm doch ihr Leben ändert sich schlagartig als sie für das Casting ausgewählt wird.
Der Grund für das Casting ist Prinz Maxon der eine Frau sucht und America ist eine von 35 Mädchen die Maxon gerne kennenlernen würde.
Doch eigentlich will America nichts von Maxon denn sie ist verliebt in ihren Freund Aspen welcher auch der Grund für Americas Bewerbung beim Casting ist.
Doch nach einiger Zeit bemerkt America das Maxon kein eingebildeter Schnösel Ist und sie fängt an ihn zu mögen...


Meine Meinung:
 Selection ist ein wundervolles Buch es ist nichts besonderes, nicht wirklich etwas neues aber es macht Spaß die Story zu verfolgen und es erinnert mich irgendwie an eine Mischung aus "Der Bachlor" und "Germanys next Topmodel" in Buchform. Man rast wirklich durch das Buch und ich fand es nie wirklich langweilig.


Fortsetzungen
Der Zweite Teil "Die Elite" ist ebenfalls im Fischer-Sauerländerverlag erschienen und der dritte Teil "The One" ist in diesem Jahr schon auf Englisch erschienen. Er soll auf deutsch "Die Erwählte" heißen und wird im Fischer-Sauerländerverlag voraussichtlich am 19 Februar 2015 erscheinen.


Buchtrailer

Mittwoch, 14. Mai 2014

Das Schicksal ist ein mieser Verräter

Titel:Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Titel (Original): The fault in our stars
Autor:John Green
Verlag:Hanser
Seitenzahl: 288.
ISBN: 3446240098.
Preis: 16.90 €(Gebunden)
 
 
 

Inhalt:
Hazel hat Krebs. Doch sie will kein Mitleid eigentlich will sie einfach nur normal sein. Doch das geht nicht denn ihre Krankheit ist so weit fortgeschritten das die Normalität die sie sich erwünscht nicht möglich ist.
Ihre Mutter zwingt sie in eine Selbsthilfegruppe mit anderen Krebskranken Jugendlichen in der jede Woche das selbe passiert , doch das ändert sich als Augustus zur Gruppe kommt und langsam aber sicher merkt Hazel das es gar nicht schlecht ist nicht normal zu sein.

Meine Meinung:
Einfach nur toll.
Ich konnte nicht aufhören zu lesen.
Es ist kein fröhliches Buch aber dennoch hat es Humor und man fühlt mit Hazel mit und ich habe Rotz und Wasser geheult als ich durch war (okay auch schon davor).
Ernsthaft ich verneige mich vor John Green wie kann jemanden eine solche Idee in den Kopf kommen ohne auch nur ansatzweise erlebt zu haben.
DANKE
Seit diesem Buch habe ich mehr auf die Leute um mich rum geachtet und muss irgendwie immer schlucken wenn ich auch nur eine Sauerstoffflasche sehe (besonders bei Kindern) aber man lernt durch dieses Buch denke ich auch damit umzugehen das die Leute die eine Krankheit wie diese haben kein Mitleid wollen und auch keine Sonderbehandlung und das ist meiner Meinung auch sehr verständlich.
Fazit:
Dieses Buch ist perfekt ,es gibt nicht viele Bücher die man so nennen kann aber dieses ist einfach eins davon, ein buch welches man auch 20 mal lesen kann und man heult trotzdem und man fiebert trotzdem noch mit.
Einfach wundervoll

 
 
Filmtrailer