Freitag, 14. August 2015

Letztendlich sind wir dem Universum Egal

Infos zum Buch
Titel:Letztendlich sind wir dem Universum Egal
Original Titel:Every Day
Autor:David Levithan
Verlag:FJB 
Erschienen:2014
Preis:16,99€
ISBN:978-3841422194

Inhalt: A wacht jeden Morgen in einem anderen Körper auf. Nie weißt er wer er ist oder wo er überhaupt landet. Er lebt dieses Leben und versucht keine Spuren zu hinterlassen ,damit niemand mitbekommt das es ihn gibt.
Doch dann verliebt er sich in Rhiannon und er versucht ihr zu folgen und ihr seine Liebe zu zeigen.
Doch wie kann man jemanden Lieben der jedes mal in einem anderen Körper ist.
Eine spannende Suche und Reise um die erste große ungewöhnliche Liebe beginnt.

Zum Cover: Dieses Cover ist eines der wenigen ,die in Deutsch schöner aussehen als im Englischen.
Die verschiedenen Gesichter wiederspiegeln genau was A fühlt bzw man sieht diesen wechsel und die verschiedenen Gesichter sieht. Dieses ungewisse "Was steckt hinter dieser Person?" geht einem meiner Meinung nach da öfters einem durch den Kopf. Was beim Englischen nicht der Fall ist,denn es sieht aus als würden diese Körper herumschweben und von einer unbekannten Macht angezogen.

Zum Autor:David Levithan ist schon lange Autor und hat neben "Letztendlich sind wir dem Universum egal" auch andere Jugendbücher geschrieben hat. Er ist besonders dafür bekannt starke homosexuelle männliche Charaktere zu haben.Er ist Amerikaner und wurde in New Jersy geboren und hat an der honorierten Brown Universität studiert.Er hat einen Double Mayor in Englisch und Political Science.Er ist auch Editor bei Scholastic und hat unter anderem Suzanne Collins und Maggie Stiefvater überprüft.

Meine Meinung:Ich fand es naja also es war spannend aber auch manchmal hat es mich ganz schön aufgeregt ,denn so oft wie Rhiannon als Wort vorkommt denkt man manchmal dass , das ganze Buch nur daraus besteht.
Vielleicht liegt es aber nur an der Übersetzung.

Fazit:Ich finde es war ein ganz gut auf einer Skala von 1-5 wäre es ungefähr 3,5 also so ganz ok aber nicht das ganz große Highlight , jedoch habe ich schon etwas schlechteres gelesen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen