Sonntag, 9. April 2017

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch - J.K.Rowling

Infos zum Buch
Titel:Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind: Das Originaldrehbuch
Originaltitel: Fantastic Beasts and where to find them - The Original Screenplay
Autor:J.K.Rowling
Verlag:Carlsen
ISBN:978-3-551556943
Seitenzahl:304 Seiten

Inhalt: Als Newt Scamander auf der Reise nach Arizona ist landet er, wie jeder, der per Schiff anreist  erstmal in New York City der 20er Jahre. 
Jedoch ist Newt kein normaler Muggel, nein er ist ein Zauberer.
Und auch im fernen Amerika ist die Zaubererwelt vertreten.
Newt ist ein Spezialist für magische Tierwesen und es könnte alles so einfach sein, doch dann wird ausversehen sein magischer Koffer mit dem eines Muggels vertauscht und einige der seltenen und besonderen Tierwesen entkommen aus dem Koffer und richten schaden in der Stadt an.
Wird Newt Scamander es schaffen seine Phantastischen Tierwesen wieder einzufangen? 
Und was wollen eigentlich die Beamten des Amerikanischen Zaubereiministeriums von ihm?

Das Cover:Das Cover ist dunkelblau und golden Gestaltet und man kann darauf einige der Phantastischen Tierwesen erkennen, wie zum Beispiel den Niffler. 
Neben den Tierwesen gibt es viele verspielte Detailes, die das Buchcover ein wenig magisch erscheinen lassen.
Meiner Meinung nach ist dies eines der schönsten Cover, die bis jetzt in diesem Jahr herausgekommen sind.

Der Schreibstil: Auch wenn es kein Fließtext ist kann man J.K.Rowling's Note in diesem Drehbuch deutlich erkennen. Er ist voll mit Details und kleinen Sachen, die es interessant machen das Drehbuch zu lesen. Die Dialoge sind abwechslungsreich und witzig geschrieben.
Jeder der gern Drehbücher mag wird auch an diesem seine Freude haben.

Die Geschichte: Da ich mich schon länger gefragt habe, wer Newt Scamander oder Lurch Scamander (wie in meiner Übersetzung der Harry Potter Bücher genannt wird) überhaupt ist und warum er dieses Lehrbuch Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind überhaupt geschrieben hat kam der Film und das gleichnamige Drehbuch, wie gerufen. Schon lang war es still um die magische Welt rund um Harry Potter und einiger unserer geliebten Charaktere geworden.
Auch wenn Harry nicht in diesem Buch vorkommt, da er zu dem Zeitpunkt nicht geboren war und auch wenn Hogwarts keine Rolle spielt (Doch tut es, denn Newt war ein Hufflepuff so, wie ich JUHU) ist die Geschichte, wie nachhause kommen. 
Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn es eine ausgeschriebene Geschichte von Newt und seinen Abenteuern gegeben hätte, bevor die Schüler von Hogwarts an das Lehrbuch gekommen wären, hätte Hermine dieses wahrscheinlich verschlungen. Und es wäre auch nicht so unwahrscheinlich, das Ron neben den Märchen von Beedle dem Barden auch Newt's Abenteuer gekannt haben würde.

Zu den Charkteren: Ich muss zum einen Zugeben, dass Tina mir dermaßen auf den Zeiger gegangen ist, da sie am Anfang sehr ... besserwisserisch (ist das überhaupt ein korrektes Wort?) daher gekommen ist. Und ja ich weiß, das Hermine in manchen Aspekten genauso ist aber Tina's Charakter war nunmal keine Hermine. An sich war Tina eine Verliererin (Sorry an die Liebhaber von Tina), denn sie hat ihren Posten als Aurorin verloren und wohnt unverheiratet mit ihrer kleinen Schwester Queenie zusammen.
In Queenie habe ich mich ein wenig verliebt genauso, wie in Jacob und Newt.
Ich weiß nicht ob es jemanden auch so ging, wie mir aber Queenie hat mich immer ein wenig an Luna Lovegood erinnert.
Newt ist kein geborener Held er ist eigentlich ein liebevoller Tierliebhaber, wie eine Oma mit 20 Katzen, ja gut ein Niffler wird wahrscheinlich schwerer zu handhaben sein, als eine Katze, aber ihr versteht das Prinzip oder?
Und Jacob war einfach ein glücklicher Mensch, der hoffentlich im weiteren Teilen der Geschichte vorkommen wird.

Meine Meinung: Ich denke (da werden mir die meisten zustimmen), was J.K.Rowling anpackt wird im Moment zu Gold oder Galleonen (wie man es nimmt) und ich würde wahrscheinlich alles (außer den für mich sinnlosen Charakterbüchern und lieblosen Fanbüchern, wo man nur Bilder der Charaktere und einen kurzen Steckbrief zur Person) wirklich alles kaufen, was mit der Zaubererwelt zutun hat. 
Harry Potter war die Geschichte mit der ich groß geworden bin und ich kann noch nichtmal behaupten, dass dieses Spin of schlecht ist, denn J.K.Rowling ist es mal wieder gelungen eine komplett andere Welt zu erschaffen, in der ich mich wohlfühle und Charaktere, die ich lieben kann.
Ja es gibt einige Plot Holes, aber die gibt es fast überall und ich denke, dass diese Reihe auch groß werden wird, weil die Kinder, die jetzt 11 Jahre alt sind eventuell mit Newts Geschichte groß werden.
Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen und hoffe es geht bald weiter.

Fazit: Ein gelungenes Spin Off , dass mich total begeistert hat. Jeder der gern Drehbücher mag wird auch an diesem seine Freude haben und sich auch emotional einfinden können. Ich freue mich jetzt schon auf die kommenden Teile und deren Filme, da ich endlich wieder etwas gefunden habe bei dem ich Fangirl sein darf.

Vielen Dank an den Carlsen Verlag für das Rezensionsexemplar

1 Kommentar:

  1. Hallo :)

    bin auch ein kleines Potter Fangirl, habe jedes Buch verschlungen und die Filme geliebt. Auch bei den Phantastischen Tierwesen, war ich noch am gleichen Tag im Kino als er erschien :D danke deiner Reza werde ich mir jetzt fix auch das Buch holen ;)

    Vielen Dank und schönes Wochenende
    Christina (Bücherklee)

    AntwortenLöschen